FREIE PLÄTZE: ab Sommer 2022

Über mich

Ich bin verheiratet und habe eine 24jährige Tochter. Zu unserer Familie gehört auch Günni, unsere kleine Mischlingshündin. Bis zur Geburt unserer Tochter war ich nach einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung in diesem Beruf tätig. Nach der Geburt nahm ich zunächst 3 Jahre Elternzeit und begann im Jahr 2000 mit der Kindertagespflege.

Meine Kindertagespflegestelle

Die Betreuung der Kinder findet in unserer Wohnung (4,5 Raum, 95 qm), in der ich mit meiner Familie lebe, statt.

Diese Form der Betreuung in der eigenen Wohnung mit max. 5 Kindern unterscheidet sich wesentlich von der Betreuung in einer Großtagespflegestelle mit bis zu 9 Kindern. Die Betreuung in einer Großtagespflegestelle ähnelt der Betreuung in einer Kindertagesstätte. Die Tagespflege in der eigenen Wohnung entspricht mehr der ursprünglichen Idee, relativ kleinen Kindern familienähnliche Strukturen in einem kleinen Rahmen zu bieten. Die Kinder nehmen am Familienleben teil und erleben die Beziehungen der Mitglieder meiner Familie miteinander. Der Tagesablauf der Kinder ist geprägt durch einen „normalen“ Familienalltag (Haushalt, Kochen, familiäre Interaktionen etc.)

Den Kindern stehen zwei Spiel-/Schlafzimmer zur Verfügung. Für den Mittagesschlaf stehen Reisebetten und Schlafsofas bereit. Es ist ausreichend Spielzeug für unter 3jährige Kinder vorhanden.

Zu unserer Wohnung gehört ein Garten, den wir gerne und oft nutzen. Es sind dort Spielmöglichkeiten wie ein Kletterturm, eine kleine Rutsche, Bobby-Cars usw. vorhanden und natürlich ausreichend Platz zum Toben.

Wenn wir nicht im Garten sind, verbringen wir viel Zeit auf dem Spielplatz. Es befinden sich fußläufig (5 bis 10 Minuten) 5 Spielplätze in der Nähe.

Betreuungszeiten

Montag - Freitag von 7.15 Uhr bis 15.00 Uhr > 25 Stunden

Montag - Freitag von 7.15 Uhr bis 15.00 Uhr > 35 Stunden

Betreuungsfreie Zeiten (Urlaub) liegen nicht in den Schulferien!

Unser Spielzimmer